EP:

Fussballparty-Kader #3 – Der präzise Platzwart

Ganz egal, ob glattrasiert wie Manuel Neuer, Joshua Kimmich und Toni Kroos oder etwas haariger um die Mund- und Kinnpartie wie Mats Hummels, Ilkay Gündogan und Sami Khedira – um das richtige Arbeitsgerät kommt Mann weder bei der Rasur noch bei der Bartpflege herum. Passend zur WM haben gleich mehrere Hersteller spezielle Fußball-Editions von Rasierern und Bartschneidern im Programm. Diese präzisen Platzwarte sorgen für einen ordentlichen Auftritt – mit und ohne Bart.

 

 

 

Damit läuft alles glatt: Nass -und Trockenrasierer

Viele Männer schwören auf elektronische Rasierapparate, die sowohl zur Trocken- als auch zur Nassrasur genutzt werden können. Die Vorteile der Geräte liegen auf der Hand: sie sind präzise, sicher und gründlich – und das auch, wenn es morgens einmal schnell gehen muss. Zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland hat beispielsweise Philips den Series 5000 Limited Fan Edition Nass- und Trockenrasierer inklusive Präzisionstrimmer und Nasen-/Ohrhaartrimmer auf den Markt gebracht: der Elektrorasierer kommt im Look des Nationalmannschafts-Trikots daher und überzeugt mit Multiprecision-Scherköpfen, deren Klingen die Haare erst anheben, wodurch auch kurze Stoppeln erfasst werden können. Die 5-Direction DynamicFlex Heads passen den Scherkopf in fünf Richtungen an – so wird selbst an Hals und Kinn eine präzise Rasur möglich.
 
Hersteller Braun ist ebenfalls mit einer Fußball-Ausgabe von Rasierern am Start: mit der Fussball Edition Series 9 beispielsweise bekommt man einen Nass- und Trockenrasierer mit Akkubetrieb, flexiblem Scherkopf und Präzisionstrimmer, der ganz einfach unter fließendem Wasser abgewaschen werden kann. Die Braun Personal Care Fussball Edition Series 3 punktet mit ihrer MicroComb Technologie für eine erstklassige Leistung beim Dreitagebart und hervorragenden Hautkomfort.

The art of Bart: Bartschneider

Bei vielen glattrasierten Männern grassiert der (oftmals von leichtem Neid begleitete) Irrglaube, dass ein Bart einfach wachsen darf und keine oder nur wenig Pflege braucht. Bartträger können dies nur mit einem müden Lächeln bedenken. Schließlich will die Gesichtsbehaarung gewaschen, geölt, geschnitten und getrimmt werden – das kann schnell mehr Zeit kosten als eine Komplett-Rasur. Um das Ganze so angenehm und zeitsparend wie möglich zu gestalten, gibt es auch hier elektronische Unterstützung in Form von Bartschneidern – wie zum Beispiel den Philips Bartschneider in der Limited Fan Edition mit 17 Schnittlängen von 0,4 bis 7 Millimetern, der ebenfalls im Look der DFB-Elf auftritt. Sein integrierter Kamm führt durch ein Heben der Haare selbige in eine ideale Schneideposition und sorgt damit für gleichmäßiges Trimmen ohne große Mühe.
 
Sein Kollege, der Philips Multigroom Limited Fan Edition mit 9 Aufsätzen, kümmert sich neben dem Gesicht auch noch um Kopf- und Körperhaar und sorgt mit seinem selbst-schärfenden Klingensystem für höchste Präzision und perfekte Bart-Kanten.
 
Tipp: Immer mehr Männer schwören sowohl bei der Rasur als auch bei der Bartpflege auf Kokosöl. Das Naturprodukt ohne chemische Zusätze pflegt die Haut vor und nach der Rasur und kann unter Umständen sogar Rasierschaum ersetzen. Den Bart macht das Öl weich und geschmeidig.
 
Vorschau: In der nächsten Folge der EP-WM-Aufstellung erfahren Sie, wie der coole Keeper Snacks und Getränke für Ihr Private Viewing kühlt und anschließend auch kalt hält.