EP:

Kochtrend #1 Maschinen zum Schnetzeln

Sliced Kitchen – schnittige Küchentools für Besseresser

Ob Zucchini-Pasta, Champignon-Carpaccio, Kohlrabi-Gratin oder Rote-Bete-Chips – Food-Kreationen mit Fein-Geschnittenem erobern derzeit Deutschlands Küchen. Bei uns erfahren Sie, wie Sie den neuen kulinarischen Trend ganz easy umsetzen und auch in Ihrer Küche einen guten Schnitt machen. 

Gemüsepasta auf Knopfdruck

Schnell und formschön verwandelt zum Beispiel der WMF KULT X Spiralschneider knackiges Gemüse und Obst in dünne Streifen voller Geschmack. Mit seinen drei extrascharfen Schneideeinsätzen zaubert er auf Knopfdruck Gemüse-Tagliatelle, -Linguine oder -Spaghetti. Das sieht nicht nur äußerst raffiniert aus, sondern ist auch eine gesunde Alternative zu normaler Teigpasta. Gerade für ernährungsbewusste Menschen, die darauf achten, möglichst wenig Kohlenhydrate oder Weizenprodukte zu sich zu nehmen, sind die Gemüse-Spiralen eine willkommene Abwechslung. Wie wäre es zum Beispiel mit einer bunten Gemüserosen-Quiche oder mit heißluftfrittierten Süßkartoffel-Locken mit Salat?

Scheibchenweise Verführung 

Auch Nudelplatten für Lasagne können Sie im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung prima gegen Scheiben von Karotten, Roter Bete oder Zucchini austauschen. Vorausgesetzt, Sie besitzen einen Allesschneider, wie zum Beispiel den SKS 110 von Graef mit Bodenplatte und MiniSlice-Aufsatz. Dieser Aufsatz schneidet auch kleinere Zutaten sicher und komfortabel: Gemüse, Obst oder Salami fallen durch einen Einfüllschacht dem Messer mittels Schwerkraft entgegen. Selbst Pilze und kleine Kartoffeln können so mit hoher Geschwindigkeit ohne Reste und Verletzungsgefahr in hauchdünne, ovale Scheibchen geschnitten werden. Für die nötige Durchzugsstärke sorgt ein 170 Watt Eco Power Motion-Motor, der noch dazu superleise arbeitet. Außerdem besitzt der scharfe Küchenhelfer einen stabilen, leichtgängigen Schlitten mit Edelstahlauflage und ein 170 mm großes Edelstahlmesser mit Wellenschliff, das nicht nur Gemüse, sondern bei Bedarf auch verschiedenste Brotsorten mühelos in Scheiben teilt.

Carpaccio, Chips und Gratins 

Mit einem Allesschneider sind Hobby-Köche in jedem Fall bestens gerüstet, um neue, raffinierte Gerichte auf den Tisch zu zaubern: zum Beispiel ein leckeres Champignon-Zitronen-Carpaccio mit gehobeltem Parmesan oder die südamerikanische Köstlichkeit „Ceviche“, in Limettensaft marinierte frische, hauchdünne Fischscheibchen. Aber auch für Gratins sind die elektrischen Schneidemaschinen ein Bringer. Schließlich müssen die Scheiben von Kartoffeln, Wurzelgemüse & Co. möglichst einheitlich dünn sein, damit sie gleichmäßig backen.