EP:

Smart Home – and the living is easy

Die Haustür springt auf, sobald Sie in Reichweite sind. Die ganze Wohnung ist in ein sanftes Licht getaucht, im Hintergrund läuft gechillte Feierabend-Musik, die Rollos sind bereits alle runtergefahren und das Wohnzimmer ist kuschelig vorgeheizt. Fehlt eigentlich nur noch, dass der Braten im Ofen schon brutzelt, wenn Sie heimkommen. Aber auch das ist in einem Smart Home kein Ding der Unmöglichkeit. Wenn von Smart Home die Rede ist, denken viele zuerst an Überwachung und Sicherheit, an Energieeffizienz und Kostenersparnis. Dabei ist einer der angenehmsten Vorteile eines intelligenten Zuhauses der Komfortgewinn. Mit smarten Geräten zieht eine neue Dimension des Wohlgefühls bei Ihnen ein – und das auf mehreren Ebenen.

Stimmungsaufheller: Lichtsteuerung

Intelligente Lichtsysteme können unseren persönlichen Biorhythmus und unsere Stimmung positiv beeinflussen, indem sie beispielsweise morgens einen Sonnenaufgang simulieren, der uns sanft weckt – oder abends für eine kuschelige Heimkino-Atmosphäre sorgen. Spezielle Dimm-Funkstecker oder vernetzbare LED-Leuchten machen solche Lichtinstallationen zum Kinderspiel. Dabei können Sie die verschiedenen Lichtszenarien entweder vorprogrammieren, mit einem Fingertipp auf dem Smartphone regeln oder sogar per Sprachbefehl Ihre Wünsche äußern – wenn Siri, Alexa oder eine andere Sprachassistentin mit Ihnen unter einem Dach lebt. Eine wirklich praktische Angelegenheit, wenn Sie im Bett liegen und mal wieder vergessen haben, das Licht im Bad auszuschalten.

 

 

 

Komfortgewinn: Sprachsteuerung

Überhaupt lassen sich mit einem Sprachassistenten viele Dinge bequem vom Sofa aus steuern und an die individuellen Bedürfnisse anpassen – selbst wenn das Handy gerade an der Ladestation hängt. Ob die Regulierung der Heizungstemperatur, falls es Ihnen zu kalt ist, das Schließen der Rollläden, falls es Ihnen zu heiß ist, oder das Abspielen der Lieblings-Playlist, wenn der Radiosender mal wieder Werbepause macht – ein einfacher Sprachbefehl genügt und Ihre Wünsche gehen in Erfüllung. Gerade für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ist ein Smart Home mit integriertem Sprachassistenten ein echter Gewinn.

Mehr Lebensqualität: smarte Haushaltshelfer

Immer mehr Hersteller bringen auch intelligente Hausgeräte auf den Markt, die das Leben erleichtern. Smarte Waschmaschinen zum Beispiel, die sich von unterwegs aus starten lassen und eine Statusmeldung auf dem Smartphone hinterlassen, wenn die Arbeit getan ist. Clevere Kühlschränke, die Einkaufslisten erstellen und Rezeptvorschläge anhand des Kühlschrankinhalts unterbreiten. Staubsaugerroboter, die still und leise ihre Arbeit verrichten, während Sie Freunde treffen. Und nicht zu vergessen: smarte Kaffeevollautomaten, die schon mal Ihren Lieblingskaffee aufbrühen, während Sie noch im Bett liegen. Manchmal sind es einfach die kleinen Dinge im Leben, die für mehr Lebensqualität sorgen.