EP:

Fünf Minis, die auf keiner Reise fehlen dürfen 

Reisen mit leichtem Gepäck ist eine feine Sache. Aber es gibt fünf praktische kleine Dinge, die man einfach mitnehmen muss. Einmal angeschafft, sind sie über viele Jahre treue Urlaubsbegleiter, helfen beim Packen und schenken Weltenbummlern Sicherheit und Wohlbefinden für unterwegs.

 

1. Kofferwaage

Mit dem Freigepäck bei den Airlines ist es ja mittlerweile so eine Sache. Im Reisepreis inbegriffen ist meist nur maximal ein Gepäckstück mit ca. 20 Kilo. Jedes Extrakilo kostet – und das nicht zu knapp. Wer gerade beim Rückflug, wenn Urlaubssouvenirs für zusätzliches Gewicht sorgen, keine böse Überraschung erleben möchte, der packt besser eine kleine Kofferwaage wie die LS 10 10 von Beurer ein. Sie besitzt eine Tragkraft von bis zu 50 Kilogramm, eine digitale Anzeige und verhindert mühelos Stresssituationen am Check-in-Schalter. 

2. Reise-Haartrockner

Egal, ob Backpacker-Urlaub oder Luxusresort: Ein Reise-Haartrockner gehört – zumindest bei Frauen – immer mit ins Reisegepäck. Denn selbst in den besten Hotels lässt die Warmluft-Leistung oft zu wünschen übrig. Ganz im Gegensatz zu den Powergeräten HC 25 von Beurer oder dem Remington D2400 On The Go. Die beiden zusammenklappbaren Reise-Haartrockner sind klein, federleicht und machen dennoch ordentlich Wind. Und dank der automatischen beziehungsweise umschaltbaren Spannungsanpassung können sie bedenkenlos auf der ganzen Welt zum Einsatz kommen.

3. Powerbank

Der Urlaub ist da, um Ihren Akku aufzutanken? Nicht nur! Auch ihre elektronischen Urlaubsbegleiter brauchen regelmäßig Energie, damit sie Ihnen hilfreich zur Seite stehen können. Wer länger auf Tour ist, tut gut daran, eine Powerbank wie die HC 20.000 von Intenso oder die Primo von Trust einzustecken. Ist mal wieder keine Steckdose in der Nähe, versorgen sie mobile Geräte, wie Smartphone, Digicam, Tablet & Co. dann trotzdem mit der nötigen Energie. Doch Achtung bei Flugreisen: Die International Air Transport Association erlaubt nur Zusatz-Akkus mit einer Gesamtkapazität bis maximal 100 Wh. Außerdem dürfen die mobilen Energiespender ausschließlich im Handgepäck mitgeführt werden. Höchstens zwei Powerbanks pro Passagier sind gestattet, und das auch nur, wenn Sie separat verpackt sind.

4. Reise-Zahnbürste

Wer mit der Sonne um die Wette strahlen will, darf auf keinen Fall seine Zahnbürste vergessen. Zahnpflege und Mund-Hygiene machen schließlich niemals Ferien. Für eine ultimative Reinigung empfehlen sich elektrische Zahnbürsten mit Reise-Box, wie zum Beispiel die Philips FlexCare+. Exklusiv für die Sonicare DiamondClean von Philips gibt es auch ein praktisches USB-Reiselade-Etui, über das der Akku der Zahnbürste dann sogar am Notebook oder an einer Steckdose aufgeladen werden kann. 

5. Klappwecker

Immer mehr Menschen wünschen sich im Urlaub eine komplette Auszeit von digitalen Kommunikationsmitteln – angefangen beim Handywecker über das Checken von E-Mails bis hin zum Abrufen von sozialen Mediendiensten. Wer beim Offline-Gehen jedoch nicht komplett aus der Zeit fallen will, braucht unbedingt einen Reisewecker. Optimal für Digital-Detox-Traveller: der BNC005 Reise-Klappwecker im zeitlosen Braun-Design mit Crescendo-Alarm, bewegungsgesteuerter Snooze-Funktion, Umgebungsbeleuchtung, Weltzeitzonenkarte und leiser Quarztechnik für erholsamen Schlaf.