text.skipToContent text.skipToNavigation

Fit mit Fun

Fitness-Armbänder sind die perfekten Mobilmacher für ein aktiveres und gesünderes Leben. Ob Einsteiger, Sportbegeisterte oder Design-Bewusste – für jeden gibt es genau den richtigen digitalen Motivationscoach – selbst für unsere vierbeinigen Freunde.

Fitness-Armbänder liegen im Trend – keine Frage! Schon seit einigen Jahren begleiten sie uns auf Schritt und Tritt, und animieren uns zu einem aktiveren Lebensstil. Die schicken, kleinen Alltagsbegleiter halten uns darüber auf dem Laufenden, wie viele Schritte gegangen, gelaufen oder geradelt wurden, wie viele Kalorien dabei verbraucht wurden, wann unser Puls in die Höhe geht und ob die Tiefschlafphase auch lang genug war. 

Einige sind dabei nur schmucke Armbänder, die die Messwerte aufs Smartphone übertragen, andere besitzen innovative OLED-Displays, erkennen automatisch die Sportart, verfügen über eine GPS-Funktion, informieren über eingehende Nachrichten und sind on top auch noch ein eigenständiger Musik-Player. Doch nicht jedes Fitness-Armband kann alles und nicht jeder Mensch braucht jedes Feature.

Für Einsteiger

Wer zum Beispiel nur daran interessiert ist, sein tägliches Bewegungspensum zu erreichen – die Weltgesundheitsorganisation (WTO) empfiehlt ein Ziel von 10.000 Schritten pro Tag –, den Kalorienverbrauch anzuzeigen und sein Aktivitätslevel im Blick zu haben, der ist mit einem Activity-Tracker, wie dem Fitbit Flex, dem stylischen Samsung Charm oder dem Technaxx TX-42 gut bedient.

Für Sportbegeisterte

Für alle, die sich einen zuverlässigen Trainingspartner bei allen sportlichen Aktivitäten wünschen, ist ein Fitness-Armband mit optischer Herzfrequenz-Messung ideal. Ein optischer Sensor ist zwar nicht ganz so genau wie die Messung per Brustgurt, aber die Abweichungen halten sich mit weniger als zehn Prozent auch in Grenzen. Smarte Begleiter wie das vivosmart HR+ von Garmin oder das Fitbit Charge2 erkennen sogar, ob man gerade läuft, Yoga oder Krafttraining macht. Das Polar A370 lässt mit seinem Running-Trainingsprogramm besonders Läuferherzen höherschlagen. Und das Samsung Gear Fit2 sorgt mit dem integrierten Musikplayer für unbeschwerte Trainingseinheiten.

 

 

 

Für Lifestyle-Freaks

Fitness mit Spaß verbinden und gleichzeitig Stil zeigen? Auch das geht! Insbesondere das Sony Smartband ist ein echtes Schmuckstück fürs Handgelenk und mit den Fitbit Serien Alta und Charge2 lassen sich ganz individuelle Looks für alle Gelegenheiten kreieren. Zu den Trackern gibt es nämlich jede Menge stylische Designerbänder aus weichem Echtleder, aus coolem Edelstahl oder 22 Karat vergoldet.

Für Hundebesitzer

Sie sehen, Fitness-Armbänder gibt es für jede Anforderung, jeden Geschmack – und seit Kurzem sogar für Hunde. Mit einem Tracker wie dem Technaxx TX-46 Fittypet werden Herrchen und Frauchen tierisch gut über das Bewegungspensum ihres Lieblings informiert und an die nächste Impfung oder den Tierarztbesuch erinnert. Und weil die Fellnasen selten alleine unterwegs sind, macht das kleine Halsband-Gadget ganz nebenbei auch den Gassi-Gängern Beine.