Spezialprogramme für die Wäschepflege

Maßgeschneiderte Programme für Winter-Fashion

Der natürliche Feind von Kaschmir, Daunen und Gore Tex ist die Waschmaschine? Irrtum! Moderne Waschmaschinen gehen mit der Mode und haben für jedes Material das passende Wohlfühl-, ähhh Waschprogramm.

Lange Zeit ging es bei neuen Waschmaschinen nur um eine Senkung des Energiebedarfs und Wasserverbrauchs, um Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Doch mittlerweile haben die weißen Riesen aufgerüstet: Sie sind oft smart, dosieren das Waschmittel automatisch und reinigen manchmal sogar mit aktivem Sauerstoff. Vor allem aber besitzen sie ausgeklügelte Programme für verschiedene Materialien und Bedürfnisse. Und das erleichtert gerade im Winter, wenn fluffige Daunenmäntel, hochwertige Funktionstextilien und kuschelige Wollpullover Hochsaison haben, die Wäschepflege enorm.

Kaschmir-Feeling forever

Hightech statt Handwäsche heißt die aktuelle Devise für Kaschmir-Pullis, Alpaka-Cardigans und Lambswool-Klassiker. Empfindliche Stricksachen mögen nämlich keine ausgiebigen Bäder, sondern ziehen eine schnelle Wäsche ohne Wringen und Reiben vor. Also doch lieber Handwäsche statt in die Maschine? Von wegen! Die innovativen Wolle-Handwaschprogramme mit speziellem Waschrhythmus, niedrigem Wasserstand und geringer Schleuderdrehzahl gehen ganz speziell auf die Bedürfnisse von Wollsachen ein und sind viel schonender als jede Handwäsche. Das einzige, worauf Sie achten müssen: Nehmen Sie unbedingt ein flüssiges Wollwaschmittel – ein Feinwaschmittel ist nicht sanft genug – und verzichten Sie auf Weichspüler. Den Rest erledigt dann die Maschine für Sie.

 

Wasserdicht über den Winter

Hochgeschätzt in der kalten Jahreszeit sind hochwertige Funktionstextilien. Sie sind wasserabweisend, atmungsaktiv und sorgen selbst bei eisigen Temperaturen für ein angenehmes Körpergefühl. Damit das den ganzen Winter über so bleibt, bedürfen die modernen Mikrofasern und Membrantextilien jedoch einer ganz speziellen Pflege und müssen nach ein paar Wäschen nachimprägniert werden. Kein Problem für die innovativen Outdoor-/Imprägnier-Programme von Miele, Siemens, Bosch, LG oder AEG. Damit werden Funktionstextilien in einem Aufwasch nicht nur schonend und energiesparend gereinigt, sondern es wird bei Zugabe eines Imprägniermittels auch gleichzeitig die wasserabweisende Funktion aufgefrischt, ohne die atmungsaktiven Eigenschaften zu mindern. Diese Einwasch-Imprägnierung ist definitiv einfacher, effektiver und gesünder als eine Sprüh-Imprägnierung.

Federleichte Pflegehilfen

So pflegeleicht trendige Daunenjacken auch sind – über kurz oder lang müssen selbst sie mal auf Tauchstation gehen. Die hohe Kunst beim Waschen von echten Daunen besteht darin, dass die Federn beim Reinigen und Trocknen nicht verkleben. Denn nur dann bleibt die Jacke fluffig und warm. Die Spezialprogramme für Daunen gehen besonders differenziert auf die Bedürfnisse des Naturmaterials ein: Hohe Wasserstände bei niedrigen Temperaturen geben den Füllungen den nötigen Raum sich zu entfalten. Besonders fluffig werden Daunenjacken übrigens, wenn Sie einen (nicht abfärbenden) Tennisball mit in den Waschtrockner oder den Trockner geben. Sie haben keinen Trockner? Dann sollten Sie Ihre Lieblingsdaunenjacke lieber einem Profi-Waschsalon überlassen.