text.skipToContent text.skipToNavigation

Smarter wohnen via Apple HomeKit

Rund die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland hat einen WLAN-Internetzugang im Haushalt – sehr hoch ist auch die Zahl der iPhone- und iPad-Nutzer. Damit ist die wichtigste Voraussetzung für eine intelligente Haussteuerung erfüllt. HomeKit-Systeme sind schnell und einfach eingerichtet und können je nach Bedarf erweitert werden.

Licht anschalten und verändern, Garagentor öffnen, Heizung regeln, das gelingt mit iPhone und Siri im Zusammenspiel mit Apple HomeKit-Produkten exzellent. User von iPad oder iPhone haben so die Möglichkeit, ihr Zuhause direkt über iOS zu kontrollieren. Kompatible Geräte werden einfach über das HomeKit oder den Sprach-assistenten Siri angesteuert. Natürlich ist es auch möglich, Befehle zu gruppieren oder automatische Abläufe zu koordinieren, um beispielsweise nach einem festgelegten Zeitplan für Wohlfühltemperatur im ganzen Haus zu sorgen.

Ein Zuhause, das sich ganz auf seine Bewohner einstellt

Die HomeKit-fähige Eve Familie von Elgato sammelt Daten zu Luftqualität, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Energieverbrauch und vielem mehr. Diese Einblicke helfen enorm, die Wohnqualität zu verbessern und das eigene Zuhause ein wenig smarter zu gestalten.

Die Mitglieder der Eve-Familie im Einzelnen:

Elgato Eve Room misst die Temperatur in einem Raum, kann die Luftqualität beurteilen und liefert genaue Angaben zur Luftfeuchtigkeit.

Elgato Eve Weather wurde als Außensensor speziell für den Einsatz im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse entwickelt. Die IPX3-Wasserbeständigkeit schützt das Gerät auch vor einem kleineren Schauer, dennoch sollte die Sensorstation am besten unter einem Vordach montiert werden. Der Sensor funktioniert komplett kabellos und misst neben der Außentemperatur auch die Luftfeuchtigkeit und den Luftdruck. 

Elgato Eve Energy dient zur transparenten Kontrolle über den Stromverbrauch im Haushalt. Zwischen herkömmlicher Steckdose und ausgewähltem Gerät geschaltet, misst und dokumentiert dieser Zwischenstecker den Stromverbrauch und erlaubt ein separates Aus- und Einschalten der Geräte.

Elgato Eve Door & Window löst automatisch Funktionen anderer HomeKit-fähiger Geräte durch das Öffnen und Schließen von Fenstern und Türen aus. Zum Beispiel wird durch das Öffnen der Eingangstür die Szene „Ich bin zuhause“ aktiviert. 

Elgato Eve Motion ist ein intelligenter Bewegungsmelder, mit dem sich automatisch Reaktionen bei der An- oder Anwesenheit des Nutzers auslösen lassen. Das bedeutet, dass er etwa automatisch das Licht und die Heizung einschaltet, sobald eine Person den vom Bewegungsmelder beobachteten Raum betritt. Voraussetzung ist lediglich, dass der Anwender das im Vorfeld konfiguriert und HomeKit-fähige Lampen und Heizkörperthermostate installiert hat.

Mit dem smarten Thermostat Elgato Eve Thermo sind Heizkörper jederzeit auch aus der Ferne – und per Sprachbefehl steuerbar. Auch ein automatisierter Zeitplan – passend zum Tagesablauf – ist möglich.

Gutes Licht ist mehr als nur Beleuchtung

Philips Hue kommt als kabelloses, Apple HomeKit-kompatibles Beleuchtungssystem daher. Es kombiniert brillantes und energiesparendes LED-Licht mit intuitiver Technologie und ist beispielsweise aus dem Schlafzimmer oder aus dem Garten regelbar. Philips Hue übernimmt bei Bedarf die Funktion eines Lichtweckers und hilft beim Entspannen, Lesen, Konzentrieren oder Regenerieren. Das Spiel mit Farben macht die alltägliche Beleuchtung zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Mit dem Hue Bewegungsmelder besteht des Weiteren die Möglichkeit, das Licht je nach Anwesenheit der Nutzer automatisch zu steuern. Der Infrarot-Sensor erfasst einen Winkel von 100 Grad und wird mit zwei AAA-Batterien betrieben, die für eine Laufzeit zwischen zwei und drei Jahren reichen. Ein integrierter Helligkeitssensor erlaubt automatische Schaltvorgänge abhängig vom Umgebungslicht. Die Hue Lampen lassen sich mit Hilfe des Bewegungsmelders auch dimmen, um die Nutzer mitten in der Nacht nicht zu blenden.

Fazit

Ein Haus, das mitdenkt und Aufgaben des täglichen Lebens übernimmt – dies ist keine Zukunftsmusik mehr, sondern heute bereits Realität. Die Installation eines HomeKit-Systems ist denkbar einfach und kommt ohne das Verlegen von Kabeln aus.