EP:

Energie sparen und sicher fühlen im Smart Home mit Tür- und Fensterkontakten

Letzte Woche berichteten wir in unserem Artikel „Heizkosten sparen im Smart Home“ (LINK) unter anderem darüber, dass es mit manchen smarten Thermostat-Modellen möglich ist, auf geöffnete Fenster beim Lüften zu reagieren und so die Heizkosten nicht unnötig in die Höhe zu treiben – die entsprechende Smart Home-Ausrüstung vorausgesetzt. Sogenannte Tür- und Fensterkontakte können ebendiese Ausrüstung darstellen – und haben gleich noch eine Erhöhung der Sicherheit für Ihr Zuhause im Gepäck.

Es wird gelüftet, die Heizung bitte nicht höherstellen

Geräte wie der Homematic IP Fenster- und Türkontakt erkennen über eine eingebaute Infrarot-Lichtschranke, ob im Haus oder in der Wohnung Fenster oder Türen geöffnet sind. In Zusammenarbeit mit dem Homematic IP Heizkörperthermostat der Homematic Raumklima-Lösung senkt das System dann die Temperatur im Raum ab, wenn gelüftet wird. So wird nicht unnötig geheizt, wenn frische Luft in die Wohnräume fließt – und das macht sich natürlich auch auf der Heizkosten-Abrechnung bemerkbar. 

Tipp: Funktioniert eine Lichtschrankenlösung an einem Fenster oder einer Tür aus irgendeinem Grund nicht, so ist eine Lösung mit Magnet-Kontakt eine denkbare Alternative.

Der Sicherheitsaspekt: „Habe ich das Küchenfenster geschlossen?“…

… „Oder ist die Terrassentür noch offen?“ Diese Fragen beim oder nach dem Verlassen des Hauses gehören mit Tür- und Fensterkontakten der Vergangenheit an. So gut wie alle Modelle der neuesten Generation lassen sich via App mit dem Smartphone oder Tablet verbinden. So können Sie beim Verlassen des Hauses ganz einfach überprüfen, ob alle Fenster und Türen geschlossen sind. Sollte noch etwas offenstehen, melden Ihnen viele Geräte sogar, welcher Raum betroffen ist. 

Wird eine Tür oder ein Fenster in Ihrer Abwesenheit geöffnet – sei es durch Ihren Partner, die Kinder oder im schlimmsten Fall durch einen Einbrecher – können Sie sich via App benachrichtigen lassen und entsprechende Maßnahmen ergreifen. Manche Komplett-Systeme können auch einen Alarm auslösen.

Smart und schnell installiert

Die meisten Tür- und Fensterkontakte sind schnell angebracht und einsatzbereit – sie können häufig ganz einfach geklebt oder geschraubt werden. Viele Modelle verschwinden bei geschlossenem Zustand fast und fallen deshalb kaum auf – so verschandeln sie nicht die Optik des Wohnraums und werden nicht gleich von Personen gesehen, die sie vielleicht auch nicht sehen sollen.

So können Sie endlich Haus oder Wohnung verlassen, ohne noch zigmal alle Fenster und Türen zu kontrollieren – Ihr Smart Home übernimmt das für Sie.