Bestens vorbereitet in den Frühjahrsputz

Durch die teilweise eisigen Temperaturen, die derzeit in vielen Teilen Deutschlands noch herrschen, mag man es kaum glauben – aber der Frühling naht. Der meteorologische Frühlingsanfang steht am 1. März dieses Jahres im Kalender, während der astronomische Beginn des Frühjahrs auf den 20. März fällt. Traditionell findet um diese Zeit herum in vielen Haushalten ein Großreinemachen statt, um den Wohnraum für den neuen Jahreszeiten-Zyklus auf Vordermann zu bringen und den Staub und Schmutz des vergangenen Winters loszuwerden. Wer sich jetzt bereits das richtige Equipment besorgt, nimmt es dann im März spielend mit der Herausforderung Frühjahrsputz auf.

Nicht ohne meinen Staubsauger

Frühjahrsputz-Equipment Nummer eins ist wohl der Staubsauger. Egal, ob Akkusauger, klassischer Staubsauger mit oder ohne Beutel oder Handsauger – mindestens eine Version findet sich wohl in beinahe jedem Haushalt. Wer sich besonders leicht beim Saubermachen tun möchte, hat gleich mehrere Modelle bereitstehen. Viele schwören auf den klassischen Kabelstaubsauger für die Grundreinigung von Wohnung oder Haus und haben für das schnelle Zwischendurch-Saugen noch einen Akkusauger parat. Ein zusätzlicher Handsauger erreicht Ecken und Winkel, bei denen sich seine großen Brüder unter Umständen schwertun – etwa am hinteren Rand der Arbeitsplatte, auf dem Schreibtisch oder zwischen Polstern.

Ganz besondere Vertreter ihrer Spezies sind die Saugroboter: Sie erledigen das Staubsaugen praktisch von alleine, lassen sich häufig per Fernbedienung steuern und per Timer so programmieren, dass sie ihre Arbeit verrichten, wenn Sie nicht zuhause sind – eine willkommene Ergänzung der herkömmlichen Putzgeräte also.

Fenstersauger – für den richtigen Durchblick

Das Fensterputzen zählt für viele Menschen zu den eher nicht sonderlich beliebten Aufgaben im Haushalt. Um einiges angenehmer gestaltet sich die oft leidige Arbeit mit einem Akku-Fenstersauger. Die handlichen Geräte saugen das anfallende Schmutzwasser mit ihrer sogenannten Abziehdüse ein und sammeln es in einem Behälter, der sich anschließend spielend leicht und sauber entleeren lässt. Manche Modelle kommen im Set mit einer Sprühflasche mit integriertem Wischer – so wird sogar das „Einweichen“ der Fenster zum Kinderspiel.

So geht die Hausarbeit noch leichter von der Hand

Wer das richtige Zubehör sein Eigen nennt, der erledigt den Frühjahrsputz gleich noch mal schneller. So lassen sich beispielsweise mit einem Verlängerungsset für Akku-Fenstersauger besonders hohe Fenster noch leichter reinigen und mit einem Autoreinigungs-Set für den Staubsauger auch der Innenraum der Familienkutsche wieder auf Vordermann bringen.